Kunst

Peggy Guggenheim Collection

Aufgrund des Interesses an der Entwicklung des künstlerischen und kulturellen Ausdrucks ist EFG seit 2001 Partner der Peggy Guggenheim Collection (PGC) in Venedig.

Die PGC zählt zu den angesehensten Kunstsammlungen der Welt. Sie ist im wunderschönen Palazzo Venier dei Leoni am Canale Grande in Venedig beheimatet, der Peggy Guggenheim früher als Wohnhaus diente. Die Sammlung umfasst wichtige Werke des Kubismus, Futurismus, der metaphysischen Malerei, der europäischen Abstraktion, der avantgardistischen Bildhauerei, des Surrealismus und des amerikanischen abstrakten Expressionismus, die jeweils durch einige der grössten Künstler des 20. Jahrhunderts vertreten sind. Ausserdem beherbergt das Museum die persönliche Sammlung von Peggy Guggenheim, Meisterwerke der Sammlung von Hannelore B. und Rudolph B. Schulhof, einen Skulpturengarten und Wechselausstellungen. Eine der Wechselausstellungsgalerien ist nach EFG benannt.

EFG Latin America Art Award und Pinta Miami

In Amerika ist EFG Titelsponsor des EFG Latin America Art Award (als Partner von ArtNexus), mit dem jedes Jahr ein lateinamerikanischer Künstler ausgezeichnet und gefördert wird. Das Werk des Künstlers wird auf fünf lateinamerikanischen Messen für zeitgenössische Kunst, die über das Jahr verteilt stattfinden, vorab von einer Jury ausgewählt. Der Preis soll die bildende Kunst in Lateinamerika fördern und die Wahrnehmung der regionalen Messen bei den Sammlern weltweit erhöhen.

Der Gewinner des EFG Latin America Art Award wird auf der Pinta Miami bekannt gegeben, einer international anerkannten Kunstmesse, die Galerien aus der ganzen Welt anzieht. Die Messe präsentiert die besten Werke der abstrakten, konkreten, neokonkreten, kinetischen und konzeptuellen Kunst.

Béjart Ballet Lausanne

2018 wurde EFG Schweizer nationaler Partner des Bejárt Ballet Lausanne (BBL). EFG und BBL teilen dieselben Werte und Motivationen.

Das BBL wurde 1987 von Maurice Béjart gegründet, der die Ballettwelt einem breiteren Publikum näherbringen wollte. Heute zählt das BBL weltweit zu den bekanntesten Ballettkompanien und gilt als Symbol für Swiss Excellence. Der künstlerische Leiter Gil Roman und seine 40 Tänzer und Tänzerinnen teilen die Leidenschaft Béjarts für Tanz und Kreativität und treten rund um den Globus bei bedeutenden Veranstaltungen auf.

Das BBL ist eine der wenigen Ballettkompanien, die grosse Räume wie die NHK Hall in Tokio, den Moskauer Kremlpalast, das Odeon des Herodes Atticus in Athen, das Forest National in Brüssel, den Palais des Congrès in Paris oder das Patinoire de Malley in Lausanne füllen können.